Home

Wilkommen auf der Crowdfunding-Site von Votez, dem Service zur Vereinfachung und Förderung des Abstimmens unter urbanen Politmuffeln und Wahltaktikern.

Zwischenstand

Wow! Fr. 15'000.- erreicht!

Vielen Dank an alle bisherigen Spend*er; wir sind schlicht (noch!) sprachlos, ob der grosszügigen Unterstützung.

Nächstes Ziel

... gibt es keines. Wir sind heillos glücklich, dass ihr unserer Erwartungen derart fulminant übertroffen habt.

À bientôt,
hochachtungsvoll,
das Votez-Team

Votez braucht Deine Spende

Votez feiert bald das 20-Jahr-Jubiläum. Dringend müssen wir unsere Seite neu bauen. Das kostet. Deshalb brauchen wir Deine Spende.

Hier eine ungefähre Kostenschätzung für den Betriebsaufwand 2020 und die Folgejahre (nur Betriebskosten):

Wer E-Banking benutzt, kann gerne auf das Geschäftskonto von Thomas Haemmerli einzahlen, Vermerk "votez" nicht vergessen.

Hier nehmen wir Spenden per Kreditkarte entgegen. Wir bieten euch folgende Stückelungen der Spenden an:

Wer gerne auf der Seite als SpenderIn oder Betrieb verdankt sein möchste, mailt uns kurz.

Den ersten 50 SpenderInnen, die 200 Franken oder mehr aufwerfen, senden wir als Dankeschön ein signiertes und nummeriertes Plakat (votez-Edition 1-50) der mexikanischen Künstlerin Ana Roldán, das 2014 im Abstimmungskampf gegen die Masseneinwanderungsinitiative der SVP zum Einsatz kam und heute Bestandteil verschiedener Sammlungen (z.B. Plakatsammlung des Zürcher Museums für Gestaltung) ist. Bitte einfach Vermerk "Plakat" und Postadresse hinzufügen.

Plakat Kuker "Abschottung Nein"
Das Plakat fällt auf, weil es eher wie ein Museums- als wie ein Politplakat aussieht. Auf den ersten Blick kann man die Figur lesen als den vernagelten Landbewohner, der nichts sieht und für Abschottung steht. Auf einen zweiten Blick steht die Figur aber auch für das Andere, das Fremde. Wenn man dann noch weiss, dass es sich um einen Kuker, einen bulgarischen Wilden Mann handelt, so lässt es sich auch lesen als Bekräftigung, dass es auch in Bulgarien schöne alte Landbräuche gibt, die das EU-Land mit der Schweiz teilt. Und dass man deshalb gar nicht so weit von einander entfernt ist, wie oft befürchtet wird.

Vielen Dank,
das Votez-Team

Weshalb soll ich spenden?

Votez enstand bisher in Fronarbeit. Die Neuprogrammierung erfordert aber doch so viel Know-how, das wir das selber nicht leisten können. Und: Weil es immer schwieriger wird, von einem eigenen Server aus einen Newsletter zu versenden, verwenden wir neu Mailchimp. Zwar haben wir da eine Art NGO-Tarif, aber zahlen müssen wir trotzdem. Alles andere machen wir nach wie vor in unserer Freizeit.

Votez wird unterschützt von...

Flake wird in Zukunft die Entwicklung und den Support unserer Website zu einem reduzierten Stundensatz übernehmen, Zimmer & Partner GmbH stellt uns ihre Kreditkarten-Infrastruktur und ihre Kirby-Künste zur Verfügung. Herzlichen Dank.